Wir danken Euch!

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Wähler*innen,

ein Wahlerfolg fühlt sich anders an, eine Niederlage war diese Bundestagswahl aber für alle demokratischen Parteien gleichermaßen. Dennoch haben wir es geschafft, unser Wahlergebnis von 2013 zu verbessern und so auch unsere Stimme als Partei für Klima-, und Tierschutz, als Partei, die für Chancengleichheit und Vielfalt steht, zu stärken.

Wir sind mit zwei wunderbaren Kandidaten, Michael Sacher und Eckhard Kneisel, angetreten, die beide ein unheimlicher Gewinn für Berlin geworden wären. Jetzt bleiben sie uns zum Glück in Unna erhalten.

Wir danken allen Wahlkämpfer*innen im Kreis Unna, den beiden unermüdlichen und überzeugenden Kandidaten und natürlich allen Wähler*innen für ihren Einsatz und ihre Unterstützung. Ihr habt dafür gesorgt, dass unsere Themen weiterhin im Bundestag Beachtung finden! Vielen Dank für Euer Vertrauen!

Aus NRW ziehen insgesamt zwölf Abgeordnete Grüne Abgeordnete in den Bundestag ein. Damit wird auch Friedrich Ostendorff, der grüne Landwirt und längjähriges Bundestagsmitglied aus Bergkamen, erneut für eine nachhaltige und tierfreundliche Landwirtschaft kämpfen. Herzlichen Glückwunsch, Friedrich!

Den Auftrag, der den Grünen von den Wähler*innen im Kreis erteilt wurde, werden die Grünen umsetzen – vielleicht sogar in der Regierung. Dabei wird Jamaika wohl kaum der sehnlichste Wunsch der Beteiligten und Wähler*innen sein. Darum ist der klare Auftrag der Grünen in den möglichen Koalitionsverhandlungen, die Kernthemen voranzubringen und als sozial-ökologisches Korrektiv in einer möglichen Regierung zu fungieren.

Die Zeiten werden spannend. Für uns vor Ort bedeutet es weiterhin, für Demokratie, Umweltschutz und Chancengleichheit zu kämpfen. Packen wir es an!

Es grüßen motiviert und herzlich
Wilhelm Sommer, Andreas Dörlemann und Dorothee Kuckhoff

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld