Flughafenerweiterung in Dortmund

TOP Aktueller Sachstand zur geplanten Flughafenerweiterung in Dortmund

Tagesordnungspunktaufnahmeverlangen zum KreisA/Kreistag am 13./14.11.2017

Sehr geehrter Herr Landrat,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, das Thema „Aktueller Sachstand zur geplanten Flughafenerweiterung Dortmund“ auf die Tagesordnungen des Kreisausschusses und des Kreistag am 13. und 14.11.2017 zu setzen.

Die Verwaltung wird gebeten, einen aktuellen Sachstandsbericht zur geplanten Erweiterung des Flughafens Dortmund inkl. einer rechtlichen Bewertung zu den im Erfolgsfall zu erwartenden  negativen Auswirkungen für die betroffenen Anlieger zu geben.

Begründung:

Im September hatte Flughafen-Chef Udo Mager angekündigt, dass die Startbahn am Flughafen Dortmund um 300 m verlängert werden soll. Ferner wurde in einem Gespräch mit der Westfalenpost bestätigt, dass die Fluglandezeiten um eine Stunde bis 23:00 Uhr sowie eine darüber hinaus gehende Verspätungsregelung ausgeweitet werden sollen.

Ein entsprechender Antrag aus dem Jahre 2010 wurde nach einer Genehmigung der Bez.Reg. Münster im Mai 2014 durch das  OVG NRW im Dezember 2015 gekippt.

Trotzdem scheint der Flughafenbetreiber an seiner Absicht festhalten zu wollen, obwohl sich  die Fluggastzahlen in den letzten Jahren mehr als halbiert haben und ein Anstieg der Lärmbelästigungen zu erwarten ist.

Der Stadt Unna und der Schutzgemeinschaft Lärmschutz sollen mittlerweile die Antragsunterlagen zugegangen sein, da beide – im Gegensatz zum Kreis – klageberechtigt sind.

Mit freundlichen Grüßen

Herbert Goldmann
Fraktionsvorsitzender

171023_Antrag_Tagesordnungspunktaufnahmeverlangen_Flughafenerweiterung.pdf 965 KB

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld