Schutz der Ökologischen Vielfalt auf Haus Opherdicke

Antrag Mauerfarne Haus

Sehr geehrter Herr Landrat,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bitte um die Aufnahme des Antrags in die Tagesordnungen der zuständigen Fachausschüsse (BuK am 16.05.2017, unter TOP 6  sowie  NuU am 01.06.2017).
(Antrags-Vorstellung  auch  in der Kommission zur Weiterentwicklung von Haus Opherdicke am 14.05.2017)

Antrag:

Die Verwaltung möge prüfen, inwieweit der innenliegende Bereich des Hauses Opherdicke in seiner Pflanzenvielfalt unter Schutz gestellt werden kann. Dabei sollte beispielhaft der Gesamtbestand der Farne an den Mauern der Gräfte, an den Mauern rund um das Herrenhaus sowie in Richtung Reithalle  in ihrer herausragenden Anzahl und Artenvielfalt erhalten bleiben.

Des Weiteren möge im weiteren Verfahren  Dr. Götz Loos im Dialog mit dem beauftragten Büro Stil und Blüte eingebunden werden.

Begründung:

Das Haus Opherdicke in seiner kulturbedeutenden Ausstrahlung steht auch unter ökologischen Betrachtungen im Fokus:

Bislang ist die Umgebungsmauer zur Dorfstraße  im Landschaftsplan unter Schutz gestellt und dort festgeschrieben, aber eine Unterschutzstellung der im Innenbereich wachsenden Pflanzen bislang noch nicht vollständig umgesetzt. Bisher sind lediglich die Bäume über einen Innenbereichsverordnung geschützt. Weitere ökologisch wertvolle Pflanzen finden sich jedoch auch dort.

In der Kulturlandschaft des Kreises Unna ist  z.B. das Vorkommen verschiedenen Farn-Arten wie auf Haus Opherdicke einmalig:
Auf allen Mauern kommen seltene Arten vor. Das Alter und die Anzahl der Farne im Mauerwerk und oben auf den Mauerkronen findet sich so kein ein zweites Mal im gesamten Kreis Unna. Daher ist u.a. auch dieses einmalige Vorkommen zu schützen.

Die Einbindung von Dr. Götz Loos, Dozent an der TU Dortmund,  bietet den Vorteil, dass seine schon vorliegenden Erfahrungen im Dialog mit dem Büro Stil und Blüte in der weiteren Entwicklung wertvoll und zielführend sind.

Wir bitten um Zustimmung und stehen zur näheren Erläuterung zu weiteren Gesprächen bereit.

Mit freundlichen Grüßen

Herbert Goldmann

170515_Antrag_Schutz_OEkolog_Vielfalt_Haus_Opherdicke.pdf 184 KB

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld